Unsere Leistungen

Natursteinrestaurierung

Als Restaurierung beszeichnet man die Wiederherstellung eines alten Zustandes, welcher oft im laufe der Zeit, durch äußere Einflüsse wie Salze, Witterungen und Abgase verloren gegangen ist. Diese werden bei geringen Schäden durch einen  Restaurierungsmörtel ausgebessert. Bei stärkerer Beschädigung werden die betroffenen Stellen ausgestemmt und sogenannte "Vierungen" (exakt angepasster Stein, in Farbe und Körnung identisch) wieder eingesetzt.



Steinmetz & Bildhauer

Der Bildhauer ist in der Lage, eine dreidimensionale Arbeit exakt nach eigenen oder fremden Vorgaben zu verwirklichen. Dabei formt er die Steine von außen nach innen, indem er die Skulptur aus einem Steinblock herausarbeitet. Bei Steinmetzarbeiten sind eher bautechnische Arbeiten aus Naturstein gemeint, welche sich aber durchaus gestalterisch zeigen können.



Natursteinfassaden

Hier fallen verschiedene Arbeiten an, welche zum Teil mit der Restaurierung zusammenhängen. Es ist oft sinvoll, diese zwei Ausführungen zu kombinieren. Wenn die Substanz eines Fassadensteines so stark beschädigt und eine Wiederherstellung nicht mehr möglich ist, redet man von einen Wersteinaustausch. Dabei wird die Fläche des gesamten Steines zurück gearbeitet und ein neuer Stein wieder eingesetzt. Desweiteren werden gelegentlich komplette Fassaden mit Natursteinplatten vorgehängt. Dies wird heutzutage häufig genutzt, um Neubauten, welche nicht aus massivem Naturstein gebaut wurden, in das bestehende Stadtbild stimmig zu integrieren.



natursteintreppen/böden

Hier ist das Fachwissen des Steinmetzes gefragt, denn Stein ist nicht gleich Stein. Es muss darauf geachtet werden, dass das ausgewählte Material im Allgemeinen abriebfest und säurebeständig ist. Außerdem muss im Außenbereich auch auf die Frostbeständigkeit des Steines geachtet werden.



Trockenmauer und stützmauer

Die Auswahl des Steines ist bei Trocken- und Stützmauern genauso wichtig wie bei Treppen und Böden. Zusätzlich muss hier noch auf die Tragfähigkeit des Untergrundes geachtet werden, da eine Mauer je nach Höhe und Stärke ein enormes Gewicht aufweisen kann. Bei freistehenden Mauern ist besonders auf die Standfähigkeit zu achten, was bedeutet, dass eine zusätzliche Verankerung zum Fundament herzustellen ist.

 





Sonderumbauten an Natursteinobjekten

Als Sonderumbauten an Natursteinobjekten bezeichnet man meist statische oder räumliche Veränderungen an historischen Gebäuden. Beispielsweise können Scheunen zu modernen Wohnräumen umgebaut werden. Hier werden oft Fensteröffnungen inklusive Leibungsarbeiten ausgeführt. Meist empfiehlt es sich eine passende Fensterbank einzusetzen um den Charakter des Gebäudes zu bewahren. Im Wohnbereich können Akzente aus Naturstein gesetzt werden, welche die Kombination aus "historisch" und "modernen" abrunden.